Unsere Referenzen

Spa und Bad Culture Projekte – Made in Switzerland

Chalet Luchre, ZermattChalet Luchre, Zermatt

Chalet Luchre, Zermatt

Das Chalet Luchre ist beispielhaft für eine optimale Raumnutzung, elegante technische Lösungen und die besonderen ästhetischen Möglichkeiten, die sich durch eine Umsetzung mit handwerklicher Expertise und Detailtiefe ergeben.
Float Spa, ZürichFloat Spa, Zürich

Float Spa, Zürich

Im Erdgeschoss eines historischen Züricher Wohngebäudes verbirgt sich eine kontemplative Floating-Oase. Bodentiefe Fenster treten mit der Stadt in den Dialog, während semi-transparente Holzpaneele für angemessene Privatheit sorgen.
Haus Würsch, BuochsHaus Würsch, Buochs

Haus Würsch, Buochs

Für ein direkt am Vierwaldstättersee gelegenes Wohnhaus wurde eine Wellnessanlage unter besonderen Bedingungen geplant: Statt sie direkt im Bestand zu integrieren oder oberirdisch anzubauen, wurden Sauna, Dampfbad und Sportbereich unter den Garten gelegt – und oberirdisch durch einen Aussenpool ergänzt.
Grand Hotel Palace, LuzernGrand Hotel Palace, Luzern

Grand Hotel Palace, Luzern

Das Hotel Palace in Luzern ist gebaute Grandezza mit Wasserblick. 36GRAD hat eine zeitgemässe Modernisierung des Spa-Bereiches vorgeschlagen, die die winterliche Natur der Schweiz thematisiert und die Geometrie des Schneekristalls im Interieur dekliniert.
Haus Hamm, BuochsHaus Hamm, Buochs

Haus Hamm, Buochs

Das Chalet Luchre ist beispielhaft für eine optimale Raumnutzung, elegante technische Lösungen und die besonderen ästhetischen Möglichkeiten, die sich durch eine Umsetzung mit handwerklicher Expertise und Detailtiefe ergeben.
Haus Benno, MaltersHaus Benno, Malters

Haus Benno, Malters

Im kleinen Dorf Malters vor den Toren Luzerns wurde das private Badezimmer eines Wohnhauses zu einer zweigeteilten Anlage umgestaltet. Statt eines Raumes gibt es ein Duschbad und ein Wannenbad – wobei beide Räume über Toilette und Waschbecken verfügen und damit als voll umfänglich nutzbare Nasszellen funktionieren.
Chesa Erica, EngadinChesa Erica, Engadin

Chesa Erica, Engadin

Chesa Erica, Engadin Puristische Inszenierung. Das Interieur zeigt mit einzeln verlegten Naturstein-Riemchen und präzise umgesetzten...
Hotel Perren, ZermattHotel Perren, Zermatt

Hotel Perren, Zermatt

Hotel Perren, Zermatt Garten der Entspannung. Aromagrotte, Steinbad und Sauna des Hotels sind voneinander getrennt...
Chalet White Pearl, ZermattChalet White Pearl, Zermatt

Chalet White Pearl, Zermatt

Chalet White Pearl, Zermatt Spiel mit Spiegeln. Der Poolraum des Chalets ist ein gestalterisches Highlight,...
Villa Peter, WinterthurVilla Peter, Winterthur

Villa Peter, Winterthur

Küche und Wohnraum, Schlafzimmer und Bad – in zeitgenössischen Grundrissen gehen die Funktionsbereiche oft fliessend ineinander über. Für einen Auftraggeber in Winterthur wurde aus einem grossen Raum ein Schlafzimmer mit Anschluss ans Bad, bei dem Schränke als raumgliedernde Elemente genutzt werden.
Hotel Alpen Lodge, ZermattHotel Alpen Lodge, Zermatt

Hotel Alpen Lodge, Zermatt

Hotel Alpen Lodge, Zermatt Licht in der Waage. Die waagerechte Linie ist Entwurfsmotiv des Alpen-Spas...
Hotel Allalin, Saas-FeHotel Allalin, Saas-Fe

Hotel Allalin, Saas-Fe

Für ein Walliser Hotel entwarf 36GRAD ein asketisches Holzhaus mit einem eingegliedertem Sauna-Block, der als einziges raumgliederndes Element den Grundriss definiert. Das Highlight verbirgt sich in der Gebäudefront: Der Wintergarten kragt in die Natur und macht sie in einem ästhetischen Dialog zum gestalterischen Element.
Haus Würsch, BuochsHaus Würsch, Buochs

Haus Würsch, Buochs

Für ein direkt am Vierwaldstättersee gelegenes Wohnhaus wurde eine Wellnessanlage unter besonderen Bedingungen geplant: Statt sie direkt im Bestand zu integrieren oder oberirdisch anzubauen, wurden Sauna, Dampfbad und Sportbereich unter den Garten gelegt – und oberirdisch durch einen Aussenpool ergänzt.
Haus Keller, LenzerheideHaus Keller, Lenzerheide

Haus Keller, Lenzerheide

Haus Keller, Lenzerheide Zwei Räume mit Charakter. Ästhetik und Funktion in Harmonie: Ein grosser Amethyst...
Haus Donna, ZermattHaus Donna, Zermatt

Haus Donna, Zermatt

Haus Donna, Zermatt Offene Leichtigkeit. Sowohl der Kamin als auch die Badewanne sind in diesem...
Haus Levi, EmmettenHaus Levi, Emmetten

Haus Levi, Emmetten

In einem neu gebauten Wohnhaus wurden drei Bäder auf drei Etagen geplant. Trotz unterschiedlicher Voraussetzungen von der Dimension über die Fenster bis zur Deckenhöhe zieht sich durch alle Räume eine kollektive ästhetische Sprache, die zur gestalterischen Klammer wird.
Hotel Krone, SarnenHotel Krone, Sarnen

Hotel Krone, Sarnen

Hotel Krone, Sarnen Mystische Lichtwelten. Abwechslungsreiche Licht-Szenarien leiten durch die Wellness-Anlage des Hotels und schaffen...
Hotel Helvetie, MontreuxHotel Helvetie, Montreux

Hotel Helvetie, Montreux

Ein ehrwürdiges Hotel plant den Einbau einer hochwertigen Wellnessanlage und will dabei die Beeinträchtigung des laufenden Betriebs durch die Baumassnahmen vermeiden. 36GRAD schlägt die Unterteilung der Anlagen in eine einzelne Massnahmenpakete vor – und setzt mit edel verkleideten Leichtbauwänden auf volle Kosteneffizienz.
Haus Fuchsie, TäschHaus Fuchsie, Täsch

Haus Fuchsie, Täsch

Haus Fuchsie, Täsch Harmonischer Kraft-Ort. Ein privates Wohnhaus mit einem Architektur- und Stilkonzept, das auf...