LUXUS, DEN MAN SPÜRT

Unsere Materialien

Die Schweizer Landschaft steht für Berge, die Schweizer Produktkultur für Manufakturen und Sorgfalt in der Herstellung.

36GRAD bringt in jedes Projekt die Qualitäten seiner helvetischen Heimat mit ein. Besonders die Materialien des Gebirges überzeugen mit unvergleichlicher Optik und Haptik und finden seit jeher Verwendung in Architektur und Objekt. Die grünlichen Steinplattendächer des Wallis, die Fassaden aus Bruchstein oder die prägnante Maserung des Zirbelholzes gehören zur nationalen Identität.

In Spa-Landschaften überzeugen die edlen Steine aus den Schweizer Brüchen modern inszeniert in der Kombination mit Glas, Metall oder Mineralwerkstoff. Ob als kleinformatiges Mosaik oder grossformatige Platten, ob fugenlos oder im perfekt auf den Raum abgestimmten Verbund – 36GRAD setzt edle Flächen materialgerecht in Szene. Unsere grosse Materialdatenbank gibt die Möglichkeit, Hölzer und Steine vorab mit allen Sinnen kennenzulernen und zu kombinieren.


Holz





Hemlock.
Die Hemlocktanne gehört zu den Kieferngewächsen. Hemlock ist besonders gut für trockene Saunen geeignet und sorgt mit seinem blonden Holzton für eine warme Atmosphäre. Seine weiche Haptik ist angenehm in der Nutzung und sein geringes Gewicht erleichtert Transport und Einbau. Hemlock harzt nicht und ist besonders langlebig.

Abachi.

Abachi ist ein afrikanisches Holz, das zur Familie der Malven gehört. Es wächst besonders schnell und ist daher eine nachhaltige Wahl. Seine Optik ist sehr hell und nahezu frei von Astmalen, es ist besonders splitterfrei und eignet sich gut für Bänke, Liegen und Innenverkleidung. Hier wirkt sich seine geringe Wärmeaufnahme besonders positiv aus.

Zeder
.
Zeder harzt fast nicht und duftet dabei angenehm nach Zedernöl. Die Rot-Zeder hat eine typische, dunkelrote Farbe und verleiht der Sauna eine Ästhetik, die sich von der klassischen finnischen Fichtensauna unterscheidet. Zeder eignet sich also auch für diejenigen, die gestalterische Alternativen suchen und das Holz überzeugt darüber hinaus mit einer guten Isolierwirkung .



Naturstein




Nero Marquina.
Die dunkle schwarze Fläche des Kalksteins wird von einer weissen Maserung durchzogen. Der Stein wirkt wie eine inverse Variante von Carrara Marmor und hat gerade bei einem grossflächigen Einsatz eine besonders elegante Wirkung.

Valser Quarzit.
Einer der edelsten Natursteine der Welt, mit einer grau-grünen Farbgebung, feinen Glimmerlagen und Augen aus Feldspat und Gneis. Valser Quarzit hat die Härte von Granit und ist „Made in Switzerland“.

Andeer.
Das Granitgestein ist nach seinem Abbauort Andeer in Graubünden benannt. Andeer zeichnet sich durch seine dunkelgrüne, schimmernde Beschaffenheit aus und ist ein ganz besonders edler Naturstein.